Fachtagung „Frühe Hilfen – Kooperation Jugendhilfe und Gesundheitswesen 2019"

Im Auftrag der Hessischen Landeskoordination der Frühen Hilfen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration fand am 25. Mai 2019 im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim die Fachtagung "Frühe Hilfen - Kooperation Jugendhilfe und Gesundheitswesen 2019" statt. Die multiprofessionelle Fachtagung stand unter dem Leitthema „Familien, Medizin, Jugendhilfe – Zukunftsmöglichkeiten einer intersektoralen Kooperation in den Frühen Hilfen“.

Ziel der überregionalen Fachtagung war es, Möglichkeiten und Chancen einer sektorenübergreifenden und multiprofessionellen Zusammenarbeit aufzuzeigen. In neun Fachforen wurden eine bessere Einbindung der ambulanten und medizinischen Versorgung in die Netzwerke Frühe Hilfen diskutiert.

Präsentes Thema war die strukturelle ressourcenorientierte Zusammenarbeit im Kontext des Nationalen Gesundheitszieles „rund um die Geburt“. Wichtigstes Ergebnis des Fachtages war, sich diesem nationalen Gesundheitsziel in Hessen weiter zu stellen und mögliche Umsetzungsstrategien in Kooperation zwischen Gesundheitswesen und den Frühen Hilfen zu entwickeln.

Insgesamt nahmen 260 Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Frühe Hilfen, Medizin, Kinder- und Jugendhilfe und öffentliches Gesundheitswesen aller Regionen Hessens und den angrenzenden Bundesländern an der Tagung teil.

Hier werden Sie zur Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration weitergleitet.


Pressemitteilung des Landes Hessen

Zusammenfassung der Ergebnisse der Fachforen


Infoflyer der Fachtgaung

Fachartikel zur Veranstaltung im Hessischen Ärzteblatt

Titelfoto: fotogestoeber – Adobe Stock (Fotolia).com