Praxisorientierte Lernwerkstatt

Einführung in die Kriterien guter Praxis für gesundheitliche Chancengleichheit

Hände_Puzzle_m

Datum: Montag, 22.Oktober 2018
Uhrzeit: 09:45 - 16:00 Uhr
Ort: Landratsamt Main-Taunus-Kreis, Am Kreishaus 1-5, 65719 Hofheim am Taum Taunus

Für eine erfolgreiche Planung und Umsetzung von Projekten und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in der Kommune bietet die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen (KGC) am Montag, den 22. Oktober 2018 eine praxisorientierte Werkstatt an, um sich mit verschiedenen Kriterien guter Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung auseinanderzusetzen und diese praktisch zu erproben.

Hintergrund
Seit 2004 unterstützen die zwölf Good Practice-Kriterien des bundesweiten Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit die Qualitätsentwicklung in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung. Ein wichtiges Ziel des Kooperationsverbundes ist die Entwicklung der Anbieterqualität im Bereich Gesundheitsförderung mit Hilfe des Good Practice-Ansatzes.

Konzept
Unter der Fragestellung „Worauf sollte man achten, wenn Projekte oder Maßnahmen im Bereich Gesundheitsförderung in Lebenswelten geplant und umgesetzt werden?“, möchte die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen (KGC), kommunalen Verwaltungsakteuren, anhand einer praxisorientierten Lernwerkstatt, den Einstieg in die Arbeit mit den Good Practice-Kriterien vereinfachen. In einer ersten ganztägigen Lernwerkstatt in Südhessen soll die Basis „guter Praxis“ der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung anhand der 12 Kriterien geschaffen werden.

Ziele

  • Förderung von Qualitätssicherung bei der Entwicklung von Projekten und Maßnahmen der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention,
  • Stärkung des Verständnisses für die einzelnen Kriterien, u.a. anhand von Praxisbeispielen,
  • Befähigung, die fokussierten Kriterien stärker bei der eigenen Arbeit anzuwenden und zu reflektieren,
  • Unterstützung des interdisziplinären Dialogs und der Vernetzung.

Für wen ist die Lernwerkstatt geeignet?
Die Lernwerkstatt richtet sich an kommunale Verwaltungsakteure aus der Region Südhessen, die sich mit dem Aufbau oder der Umsetzung von Maßnahmen und Projekten zum Thema soziallagenbezogene Gesundheitsförderung auseinandersetzen.

Weitere Veranstaltungen zu den Good Practice-Kriterien sind geplant.

Anmeldung

Bitte Verwenden Sie zur Anmeldung das Formular im Veranstaltungsflyer.

Dieses können Sie per E-Mail info@hage.de (Betreff: Anmeldung Good Practice Lernwerkstatt/Südhessen), per Fax +49 (0)69-713 76 78-11 oder per Post an HAGE- Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V., Wildunger Straße 6/6a, 60487 Frankfurt, senden.

Für Rückfragen können Sie uns unter folgender Telefonnummer erreichen: +49 (0)69-713 76 78-0

Anmeldeschluss ist der 15.10.2018.

Veranstaltunsgflyer mit Anmeldebogen

Hier geht es zur Ansicht des Veranstaltunsgflyers

Veranstaltungsprogramm

Tagesmoderation: Béatrice Frank und Jonathan Sandner,
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen (KGC Hessen), HAGE e. V.

09:45 Ankommen und Willkommenscafé

10:15 Begrüßung

10:30 Einführung in die Good Practice Kriterien

11:30 Kaffeepause

11:45 Auseinandersetzung mit den Kriterien und Erproben in der Praxis – Teil 1

13:00 Mittagspause

13:45 Auseinandersetzung mit den Kriterien und Erproben in der Praxis – Teil 2

15:30 Zusammenfassung und Ausblick

16:00 Ende der Veranstaltung

Anreise

Veranstaltungsort
Landratsamt des Main-Taunus-Kreises
Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim am Taunus

  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bis Bahnhof Hofheim, dann entweder zu Fuß über den
hinteren Ausgang des Bahnhofs, bergauf und links
halten (der Beschilderung folgen). Eingang über
den Innenhof ODER mit dem Stadtbus 405 Richtung
„Landratsamt“, über den vorderen Ausgang des Bahnhofs
zum Busbahnhof.

  • Mit dem PKW

aus Richtung Wiesbaden:
A 66 Wiesbaden-Frankfurt, Ausfahrt Hofheim am Taunus
(Nr. 11) nehmen, rechts abbiegen Richtung Hofheim,
der Straßenführung folgen, in Hofheim-Marxheim
der Beschilderung nach rechts Richtung
Landratsamt folgen.

aus Richtung Frankfurt:
A 66 Frankfurt-Wiesbaden, nach dem Krifteler Dreieck
ganz rechts einordnen und die Ausfahrt Hofheim
am Taunus nehmen, rechts abbiegen in Richtung Eppstein/
Hofheim/Kriftel, ca. 2,6 km der Straßenführung
folgen, dann links abbiegen in die Frankfurter Straße
(siehe Beschilderung Landratsamt).

Die Veranstaltung wird von der Hessischen Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) organisiert. Sie ist an die Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAGE e. V.) angegliedert. Die Koordinierungsstelle ist Teil des bundesweiten Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit und wird
durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag und mit Mitteln der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV Bündnis für Gesundheit) sowie durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) gefördert.

Hessischer Gesundheitspreis

Ansprechpartner

Fachliche Rückfragen:

Béatrice Frank & Jonathan Sandner
Tel.: +49 (0)69 713 76 78 -27/-26

Rückfragen zur Anmeldung:

Anna Skalska

Tel.: +49 (0)69 713 76 78-0
info@hage.de

Fax: +49 (0)69-713 76 7811

Veranstaltungsflyer mit Anmeldebogen