Werkstattreihe: Gesundheitsförderung ganz praktisch

„Von Beginn an gesund – kommunale Präventionsstrategien für ein gesundes Aufwachsen“

Datum: Donnerstag, 11. April 2019
Uhrzeit: 09:30 - 16:00 Uhr
Ort: Aschenberg, Fulda

Unter dem Motto „Von Beginn an gesund – kommunale Präventionsstrategien für ein gesundes Aufwachsen“ lädt die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen am Donnerstag, den 11. April 2019 zu ihrer zweiten Werkstatt der Reihe, „Gesundheitsförderung ganz praktisch„, nach Fulda ein.

Hintergrund und Zielsetzung

Bei der ersten Werkstatt: „Von Beginn an gesund – Frühe Hilfen als wichtiger Baustein eines gesunden Aufwachsens“ am 26.10.2018 wurden die Nahtstellen zwischen den Frühen Hilfen und der Gesundheitsförderung erörtert. Im Fokus der zweiten Werkstatt steht das strategische Vorgehen beim Aufbau kommunaler Präventionsstrategien im Themenfeld von „Gesund Aufwachsen“.

Ziel der zweiten Werkstatt ist es, ein gemeinsames Verständnis für die sektorenübergreifende Zusammenarbeit im Kontext kommunaler Gesundheitsförderung für ein gesundes Aufwachsen zu entwickeln. Es werden erste Schritte zur Entwicklung intersektoraler Präventionsstrategien erarbeitet. In mehreren Praxisphasen setzen sich die Teilnehmer*innen mit unterschiedlichen Methoden, wie z.B. Bedarfs- und Stakeholderanalysen, auseinander. Außerdem werden erste gemeinsame Ziele formuliert, die die Zusammenarbeit in der praktischen Arbeit vor Ort unterstützen können.

Adressaten der Veranstaltung

Die Werkstattreihe richtet sich vorrangig an die Netzwerkkoordinator*innen der Frühe Hilfen Hessen sowie kommunale Partner*innen aus dem Bereich „Gesund Aufwachsen“.

Um den Vernetzungscharakter in der Kommune zu fördern, wäre es wichtig, wenn sich gemeinsam mit den Netzwerkkoordinator*innen ein bis zwei weitere Personen aus der Jugendhilfe und dem öffentlichen Gesundheitswesen derselben Kommune anmelden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- Euro.

Anmeldung

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung das Formular im Veranstaltungsflyer. Dieses können Sie per E-Mail oder per Fax +49 (0)69-713 76 78-11 an uns senden.
Für Rückfragen können Sie uns unter folgender Telefonnummer erreichen: +49 (0)69-713 76 78-0

Anmeldeschluss ist der 05.04.2019.

Veranstaltunsgflyer

Hier geht es zur Ansicht des Veranstaltunsgflyers

Veranstaltungsprogramm

Tagesmoderation: Lisa Rösch & Rajni Aggarwal

09:30 Begrüßungskaffee

10:00 Willkommen & Kennenlernen

10:15 Einführung
Gesundheit ressortübergreifend gestalten

10:40 1. Praxisphase
Problembestimmung: Ursachen und Auswirkungen identifizieren

12:00 Mittagspause

12:45 2. Praxisphase
Bestandsaufnahme: Welche Akteurinnen und Akteure sollten eingebunden werden?

14:15 Kaffeepause

14:40 3. Praxisphase
Zieleformulierung: Gute Ziele entwickeln und einen Fahrplan für die Praxis erarbeiten

15:40 Blitzlichter & Reflexion des Tages

16:00 Ende der Veranstaltung

Anreise

Veranstaltungsort
Mehrgenerationenhaus
Bürgerzentrum Aschenberg (AWO)
Aschenbergplatz 16-18
36039 Fulda

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

1. Nutzen Sie den Bahnhof Fulda, der sowohl an den Fernverkehr (ICE) als auch an den Regionalverkehr (RE/RB) angeschlossen ist. Vom Bahnhof Fulda kommend, nutzen Sie den direkt angrenzenden zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und nehmen Sie die Buslinie 1 Richtung Aschenbergplatz, Haltestelle Aschenbergplatz.

2. Vom Busbahnhof Stadtschloss kommend, nehmen Sie die Buslinie 1 Richtung Aschenbergplatz, Haltestelle Aschenbergplatz oder die Buslinie 2 Richtung Pozzistraße, Haltestelle Schwarzmannstraße (3 Minuten Fußweg).

Die Veranstaltung wurde von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen (KGC Hessen) organisiert. Sie ist an die Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAGE e. V.) angegliedert. Die Koordinierungsstelle ist Teil des bundesweiten Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit und wird
durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag und mit Mitteln der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Bündnis für Gesundheit) sowie durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) gefördert.

Hessischer Gesundheitspreis

Logo_KGC Hessen

Ansprechpartnerin

Frau Rajni Aggarwal

rajni.aggarwal@hage.de
Telefon: 069-713 76 78 – 0
Fax: +49 (0)69-713 76 7811

Veranstaltungsflyer

Logo HMSI

BZgA