Leben bis zuletzt

Leitlinien der Hessischen Landesregierung zur Verbesserung und Stärkung der Sterbebegleitung in Hessen


Die Hessische Landesregierung hat sich ihrer Verantwortung für die Aufgabe der Begleitung sterbender Menschen früh gestellt und bereits 1996 ein Konzept zur Verbesserung der Sterbebegleitung in Hessen vorgelegt. Mehr als 20 Jahre nach der Veröffentlichung dieses Konzepts haben sich bundesweit gesetzliche Rahmenbedingungen und landesweit unterschiedliche Angebote und Strukturen in der Hospizarbeit und Palliativversorgung entwickelt. In Hessen gibt es heute für Menschen in der letzten Lebensphase viele Hilfeleistungen im Bereich der Hospizarbeit und palliativen Versorgung.

Zwei Jahrzehnte nach der Veröffentlichung des Konzepts liegen nun neue Leitlinien zur Verbesserung und Stärkung der Sterbebegleitung in Hessen (Stand November 2019) vor, die den seit 1996 erfolgten Entwicklungen Rechnung tragen und neue Impulse für die Zukunft setzen. Diese Leitlinien machen deutlich, dass sich die Hessische Landesregierung auch in Zukunft dafür einsetzen will, dass das Sterben und der Tod als natürliche Teile des Lebens gesehen werden und Menschen sich auf eine Begleitung ihrer letzten Lebensphase verlassen können.