Willkommen bei der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung

Auf unseren Internetseiten stellen wir Ihnen neben Informationen zu Zielen, Aufgaben und Angebote der HAGE Wissenswertes und Aktuelles zu den Themen Gesundheitsförderung und Prävention zur Verfügung.


Mehr

Gesund Aufwachsen

Im Arbeitsbereich „Gesund Aufwachsen“ werden Impulse für die gesunde Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Hessen gegeben. Unterstützung von Beispielen guter Praxis, Umsetzung von Modellprojekten sowie Beratung im Themenfeld sind zentrale Aufgaben.


Mehr

Gesund bleiben - Mitten im Leben

Der Arbeitsbereich „Gesund Bleiben Mitten im Leben“ fokussiert die gesundheitliche Situation der Menschen in der mittleren Lebensphase und deren Bedarfe im Hinblick auf Gesundheitsförderung und Prävention.


Mehr

Gesund Altern

Der Schwerpunkt „Gesund Altern“ rückt die Bedarfe der älteren Generation im Hinblick auf ihre gesundheitliche Lage in den Fokus und greift die Heterogenität der Zielgruppe „Alter“ im Rahmen von Gesundheitsförderung und Prävention auf.


Mehr

KASA - Koordinations- und Ansprechstelle für Dienste der Sterbebegleitung und Angehörigenbetreuung in Hessen

Die KASA will zur Verbesserung der Sterbebegleitung und Angehörigenbetreuung in Hessen beitragen.


Mehr

Koordinierungsstelle "Gesundheitliche Chancengleichheit in Hessen"

"Gesundheitliche Chancengleichheit in Hessen" ist eine von 16 Koordinierungsstellen für Soziale Lage und Gesundheit im bundesweiten Kooperationsverbund „Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten“.


Mehr

Qualitätsentwicklung & Evaluation

Die HAGE bietet die wissenschaftliche Begleitung von Einzelmaßnahmen bis hin zu umfassenden Programmpaketen der Gesundheitsförderung an. Für alle Organisationen und Instanzen in Hessen, die in der Gesundheitsförderung tätig sind.


Mehr
12. Dez 2018

Fachtagung „Modellprojekt Schulgesundheitsfachkräfte an öffentlichen Schulen in Hessen – Bilanz und Ausblick“

12.12.2018, Frankfurt am Main

Wir laden am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 herzlich zu der Fachtagung, „Modellprojekt Schulgesundheitsfachkräfte an öffentlichen Schulen in Hessen – Bilanz und Ausblick“ in die Evangelische Akademie Frankfurt ein. Im Fokus der Fachtagung stehen die Bilanzierung und die Ergebnispräsentation der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation des Modellprojekts durch die Charité Universitätsmedizin Berlin sowie eine bildungs- und gesundheitswissenschaftliche Einordnung durch Prof. Dr. Hurrelmann. mehr

19. Nov 2018

Fachgespräche: Erkennen. Stärken. Vernetzen. Gesundheitliche Chancengleichheit von Kindern aus suchtbelasteten und psychisch kranken Familien

Kind+Zukunft

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleicheit Hessen (KGC) lädt am Montag, den 19. November 2018 zu Fachgesprächen über das Thema „Erkennen. Stärken. Vernetzen. Gesundheitliche Chancengleichheit von Kindern aus suchtbelasteten und psychisch kranken Familien” in das Haus am Dom in Frankfurt am Main ein. Die Fachgespräche richten sich an alle hessischen Akteure aus der Kinder- und Jugendhilfe, dem Gesundheitswesen und der Suchtprävention sowie an alle Interessierte. mehr

12. Nov 2018

Werkstattreihe: Gesundheitsförderung ganz praktisch

Arbeitsintensiver Auftakt am 26.10.2018 in Frankfurt am Main

Unter dem Motto „Von Beginn an gesund – Frühe Hilfen als wichtiger Baustein eines gesunden Aufwachsens” fand am Freitag, den 26. Oktober 2018 die erste Werkstatt der Reihe, „Gesundheitsförderung ganz praktisch” der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen in Frankfurt am Main statt. Die Veranstaltung richtete sich an Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren der Frühen Hilfen. mehr

29. Okt 2018

Produktive 1. praxisorientierte Lernwerkstatt

Einführung in die Kriterien guter Praxis für gesundheitliche Chancengleichheit

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleicheit Hessen (KGC) lud am Montag, den 22. Oktober 2018 zu einer praxisorientierten Lernwerkstatt mit dem Thema “Einführung in die Kriterien guter Praxis für gesundheitliche Chancengleichheit” nach Hofheim am Taunus ein.
Einen kurzen Rückblick, die Präsentation sowie einige Bilder der Veranstaltung finden Sie hier. mehr

Landwirtschaft und ihre Erzeugnisse verstehen

Neuer Verbraucher-Newsletter des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL)

Mit einem neuen Verbraucher-Newsletter will das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) dem Informationsbedürfnis zu aktuellen Themen der Landwirtschaft Rechnung tragen und helfen, Wissenslücken zu schließen. Ab dem 16. Oktober informiert der BZL-Verbrauchernewsletter monatlich über interessante Neuigkeiten aus der Landwirtschaft. mehr

19. Fachtagung "Leben und Sterben"

LuS 2018

07.11.2018, Mühltal

Die HAGE e. V., das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Nieder-Ramstädter Diakonie laden Sie gemeinsam zur 19. Fachtagung “Leben und Sterben” nach Mühltal ein. Das diesjährige Kernthema ist die Begleitung sterbender und trauernder Menschen mit geistiger Behinderung. Die Bewohnerinnen und Bewohner in den Einrichtungen der Behindertenhilfe leben länger, werden älter und versterben dort. So sind auch hier Trauer, Sterben und Tod immer mehr ein Thema. Die 19. Fachtagung „Leben und Sterben“ will Wege der Unterstützung und Vernetzung vorstellen. Der Tag bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit zu einem konstruktiven Austausch und dem Kennenlernen von Praxisbeispielen. mehr

Zugabe-Preis – neue Auszeichnung für soziale Gründerinnen und Gründer 60plus

Die Phase nach der Lebensmitte neu nutzen

Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Im 60. Jahr ihres Bestehens zeichnet die Körber-Stiftung mit dem Zugabe-Preis erstmals soziale Gründerinnen und Gründer 60plus aus. mehr

Geänderte Medizinprodukte-Abgabeverordnung

HIV-Selbsttest frei verkäuflich

HIV-Selbsttests dürfen in Deutschland jetzt frei verkauft werden. Neben dem Online-Handel sollen sie auch in Apotheken und Drogerien erhältlich sein. mehr

Hessischer Elisabeth Preis für Soziales 2019

Bis 30. November 2018 bewerben!

Mit dem Thema 2019 „Chancen geben – Kinderarmut bekämpfen“ starten die Liga Hessen und LOTTO Hessen zum zweiten Mal den Hessischen Elisabeth Preis für Soziales. Bis 30. November 2018 können sich Personen und Organisationen für den Preis bewerben, die mit innovativen Ideen und Projekten zur Verbesserung der Lebensqualität von armutsbetroffenen Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren beitragen. Die Schirmherrschaft übernimmt auch 2019 wieder der Hessische Ministerpräsident. Das Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro wird unter den Erstplatzierten verteilt. mehr

Europäischer Gesundheitsbericht 2018 der WHO

Zahl der Länder mit Strategien zur Bekämpfung von Ungleichheiten steigt

Trotz gewaltiger Unterscheide zwischen den einzelnen Mitgliedsländern offenbart der Europäische Gesundheitsbericht 2018, dass die Menschen insgesamt länger leben, es weniger Todesfälle durch Unfälle gibt, die Impfquote steigt und die Anzahl frühzeitiger Tode sinkt. Erfreulich ist auch, dass die Zahl der Länder, die Strategien zur Bekämpfung von Ungleichheiten eingeführt haben, von 29 der 53 Länder der Region im Jahr 2010 auf 42 Länder im Jahr 2016 gestiegen ist. Alle drei Jahre veröffentlicht die WHO einen Bericht, um die Fortschritte und Trends hinsichtlich der Verwirklichung der Ziele von „Gesundheit 2020“ aufzuzeigen. mehr

Kurz berichtet

15. Nov 2018

Die BAGSO weitet ihr Engagement aus

Projekt „Im Alter IN FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren“

Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung bis ins hohe Alter fördern die Gesundheit und beugen Erkrankungen vor. Im Rahmen einer bundesweiten Initiative führt die BAGSO das Projekt „Im Alter IN FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren“ durch. Es zielt auf die Verbesserung von Angeboten zur Gesundheitsförderung für ältere Menschen. mehr

09. Nov 2018

Deutsches Ärzteblatt

Niedriger soziökonomischer Status fördert Krebserkrankungen

Menschen in schlechteren sozialen Positionen sind häufiger in Wohnung und Arbeitsplatz schädlichen Substanzen ausgesetzt. Darüber hinaus sind lebensstil­bezogene Risikofaktoren wie Tabakrauchen, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung und Fettleibigkeit in niedrigeren sozioökonomischen Gruppen häufiger anzutreffen. mehr

01. Nov 2018

66 Tipps für 66+ – für genussvolles Leben

Neue Broschüre des Bundeszentrums für Ernährung

Ausgewogene Ernährung und körperliche Aktivität sind wesentliche Voraussetzungen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität bis ins hohe Alter. Die Broschüre „66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben mit 66+“ möchte ältere Menschen dazu anregen, in kleinen Schritten etwas für die eigene Gesundheit zu tun. mehr

18. Okt 2018

Deutsche AIDS-Hilfe startet Fortbildungsprogramm "Praxis Vielfalt"

Ein Gütesiegel für Praxen ohne Diskriminierung

Im Gesundheitswesen kommt es immer wieder zu Benachteiligung und Zurückweisung von Menschen mit HIV sowie von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*). Das Projekt “Praxis Vielfalt” der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) fördert ab sofort eine diskriminierungsfreie Gesundheitsversorgung. mehr

11. Okt 2018

Journal of Health Monitoring 3/2018

Die gesundheitliche Lage von Kindern und Jugendlichen im Fokus

Im Fokus der Ausgabe 3/2018 des Journal of Health Monitoring steht die gesundheitliche Lage von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Die zentrale Datenquelle der Beiträge ist die zweite Folgeerhebung der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS Welle 2). mehr

08. Okt 2018

Neues Modellprojekt für hochbetagte Menschen

„AGIL"

Hochaltrige Menschen gehören gegenwärtig zu der am stärksten wachsenden Altersgruppe in Deutschland. Durch Maßnahmen der Kurzaktivierung für Körper und Geist soll Gesundheitsförderung im Alltagsleben verankert werden.Das neue Modellprojekt „AGIL” bietet allen Engagierten, Involvierten, Angehörigen und Interessierten eine kostenlose Fortbildung zur gezielten, individuellen Bewegungsförderung von hochbetagten Menschen in deren Zuhause an. mehr