4. Landeskonferenz Hessen - Gesund Altern

Altersbilder im Wandel

Förderung und Erhalt von Gesundheit in der Pflege

Was bedeutet Gesundheitsförderung im Themenfeld der Pflege und welche gesundheitsförderlichen Aktivitäten und Gestaltungen können bei den genannten Zielgruppen im Einzelnen durchgeführt werden? Mit der Landeskonferenz Hessen „Altersbilder im Wandel – Förderung und Erhalt von Gesundheit in der Pflege“ wurden zum einen diese Fragen aufgegriffen. Zum anderen wurden mit den Foren ein Austausch mit und zu den unterschiedlichen Zielgruppen angestoßen.

In ihrem einleitenden Vortrag erläuterte Frau Prof. Dr. Brieskorn-Zinke u.a. warum die Gesundheitsförderung ein wichtiges Aufgabengebiet der Pflege ist und welche Handlungsfelder in der pflegerischen Gesundheitsförderung zentral sind. Frau Dr. Wolfinger spezifizierte das Thema, indem sie pflegende Angehörige und Pflegebedürftige als Zielgruppen spezifischer Maßnahmen von Gesundheitsförderung und Prävention in den Blick nahm. Sie fokussierte informell Pflegende im erwerbsfähigen Alter und in der Lebensphase Alter sowie Pflegebedürftige in der eigenen Häuslichkeit und im stationären Setting. Als ein Beispiel der Unterstützung für pflegende Angehörige stellte Frau Dr. Seitz die hessische Initiative „Beruf und Pflege vereinbaren“ vor.

Foto: © istock.com