HAGE-Qualitätsinstrument

Qualitätskriterien der Gesundheitsförderung und Prävention

Eine fundierte und professionelle Prävention und Gesundheitsförderung hängt nicht zuletzt von ihrer Qualitätssicherung ab. Doch auf die Frage „Was ist Qualität?“ und „Was ist gut?“ gibt es keine einfachen Antworten. In der Gesundheitsförderung hat dies zu vielfältigen Ansätzen geführt wie den „Kriterien guter Praxis in der Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten“, der „QIP – Qualität in der Prävention” und der „Partizipativen Qualitätssicherung“.

Für die Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung und Prävention in Hessen fasst das HAGE-Qualitätsinstrument in Form einer Checkliste wesentliche Aspekte der Qualität zusammen. Das Manual zur Nutzung des Instruments bietet zusätzliche Informationen, die theoretische Hintergründe bieten und Qualitätsbewertungen der Projekte zulassen.

Das HAGE-Qualitätsinstrument zur Selbstbewertung bietet eine Unterstützung und Reflektionsmöglichkeit, die eigenen Aktivitäten und Projekte entlang der Qualitätsdimensionen zu überprüfen und qualitätsgesichert weiterzuentwicklen.

Die onlinebasierte Selbsbewertung mithilfe des Qualitätsinstruments erfolgt im HAGE-Portal. Durch die Selbstbewertung anhand der Qualitätskriterien erhalten Sie eine unabhängige Einschätzung über die Qualität Ihres Projekts oder Ihrer Maßnahme. Nach Abschluss der Selbstbewertung erhalten Sie eine Antwort darauf, in welchen Qualitätsdimensionen noch Verbesserungsbedarf besteht und welche Aspekte Sie schon berücksichtigt haben.

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie dies hier tun.

Sollten Sie bereits im HAGE-Portal registriert sein, können Sie sich für die Selbstbewertung hier einloggen.