Hessische Regionalkonferenz Gute Arbeit - Gute Qualität?

Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität

Regionalkonferenz_Qualität

Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung möchte Akteurinnen und Akteure dabei unterstützen, Maßnahmen zielgruppenadäquat und fachgerecht zu planen und umzusetzen. Was aber bedeutet das konkret für Akteurinnen und Akteure und wie kann man ihre gute Arbeit sichtbar machen? Um diese Fragen zu beantworten, waren Kinder- und Familienzentren, Mütter- und Nachbarschaftszentren sowie Mehrgenerationenhäuser und deren Träger herzlich eingeladen. Denn sie sind wichtige Orte für Gesundheitsförderung in Lebenswelten und verfügen über ein bedeutendes Erfahrungswissen.

Auf der Hessischen Regionalkonferenz wurde nach einem inhaltlichen Input zur Qualitätssicherung in der Gesundheitsförderung ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen zu unterschiedlichen Inhalten ermöglicht. In diesem Austausch konnten Sie Ideen, Anregungen und Möglichkeiten der Qualitätsentwicklung erhalten und im Hinblick auf die Entwicklung eines landeweiten Kompetenznetzwerkes mitgestalten.

Die Regionalkonferenz ist in ein bundesweites Projekt zur Qualitätssicherung und -entwicklung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eingebunden. Das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung geförderte und maßgeblich mitgetragene Projekt “Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität” hat zum Ziel Qualitätsentwicklulng stärker in der täglichen Praxis der gesundheitsförderung in Settings zu vernetzen. Es wird im Rahmen des Kooperationsverbundes “Gesundheitliche Chancengleichheit” durchgeführt.

Datum: 14. Januar 2015
Ort: Haus am Dom, Frankfurt am Main
Zeit: 10:00 – 16:10 Uhr
Veranstalter: HAGE e.V.
Teilnahmegebühr: 20,- Euro