Hessenweite Erhebung zur Sicherung und Entwicklung von Qualität

Stephanie Hofschlaeger-pixelio.de

Befragung zur Gesundheitsförderung und Prävention in Kitas im Bereich Ernährung und Bewegung

In der Fortführung des Projektes „Entwicklung und Sicherung von Qualität von Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten“ ging es um die Vertiefung in das Thema. Hierfür fand eine Erhebung in hessischen Kitas statt. Im Fokus stand das Thema Adipositasprävention in Kitas. Hintergrund war, einen Austausch über Qualität der Adipositasprävention (als einen Aspekt der Gesundheitsförderung) innerhalb des Settings Kita zu fördern. Diese Überlegungen fügen sich in das Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie Hessens den Anstieg von jungen Erwachsenen mit Adipositas zu verlangsamen.

In Anlehnung an die Fragestellungen zu qualitätsgesicherter Prävention und Gesundheitsförderung wurde ein differenzierteres Bild über die Qualität von Prävention und Gesundheitsförderung in den Handlungsbereichen der Adipositasprävention (Ernährung und Bewegung) erhoben. Die Umsetzung einzelner Qualitätskriterien der Gesundheitsförderung wurde im Setting Kita in den Blick genommen. Zudem wurden die Bedürfnisse ermittelt, um eine passgenaue Gestaltung von Unterstützungsangeboten zu ermöglichen. Erste Ergebisse wurden auf der 2. Hessischen Regionalkonferenz “Gute Arbeit – Gute Qualität” vorgestellt.

Weitere Informationen zum Projekt “Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität” finden Sie hier.