Sterben in der Großstadt

Entscheidung am Lebensende: Leben erhalten oder Sterben zulassen?

Zum 12. Mal lädt das Amt für Gesundheit in Kooperation mit dem Bürgerinstitut zur Veranstaltung „Sterben in der Großstadt“ ein. In diesem Jahr geht es um den Umgang mit dem Sterben, um Entscheidungen für oder gegen eine Lebensverlängerung in einer Lebenssituation, in der es keine Heilung mehr gibt. Es geht um tragende und manchmal tragische Entscheidungen am Lebensende und um die Selbstbestimmung des betroffenen Menschen.
Das ganze findet am 25.April von 14 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Amtes für Gesundheit statt und ist kostenfrei.

Um eine telefonische Anmeldung unter 069 – 97 20 17 35 oder 069 – 97 20 17 wird gebeten.