Pressemitteilung - Gießener Sterbestudie zur Verlegungspraxis Schwerstkranker und Sterbender

TransMIT-Projektbereich für Versorgungsforschung führt weitere Studie durch

Ziel der neuen Studie ist es, die derzeit geübte Verlegungspraxis (a), diese beeinflussende Zusammenhänge (b) und mögliche Verbesserungsvorschläge ( c) aus Perspektive der Befragten zu ermitteln.

Die gesammelten und ausgewerteten Erfahrungen der Studiendurchführung sowie die daraus resultierenden Empfehlungen werden darüber hinaus anlässlich des 4. Gießener Kongresses „Sterben im Krankenhaus und stationären Pflegeeinrichtungen“ am 19. November 2016 mit den anwesenden Experten und Gästen diskutiert.

Die vollständige Pressemitteilung steht hier zum Download zur Verfügung.