5. KONGRESS Sterben in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen

am 30.11.2017 in Gießen

Der 5. Kongress Sterben in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen wird am 30.11.2017 ganztägig in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen stattfinden.

Im Fokus des Kongresses steht die berufliche Sozialisation und die damit verbundene Identitätsbildung derjenigen die sterbende Menschen betreuen.
Ziel ist es Erfahrungen, Erkenntnisse und Befunde vorzustellen, die erklären können wie es dazu kommen kann, dass ein Teil der professionellen Begleiter/innen sterbender Menschen in dieser Arbeit offensichtlich Sinn und Halt für ihr berufliches Leben und darüber hinaus finden, während andere durch diese berufliche Herausforderung sehr belastet sind.

Eingeladen sind
•Pflegende und Ärzte aus Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen und ambulanten Versorgern
•Führungskräfte aus Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Versorgern
•Gesundheits- und Versorgungswissenschaftler, Psychologen
•Seelsorger und Sozialarbeiter und
•Auszubildende und Studenten der Gesundheitsberufe

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer im Download unten.